Val di Fassa Alberghi da canazei a Moena
Hotel Alberghi Appartamenti Residence
Val di Fassa - Dolomiti - Trentino
ITALIANO
ENGLISH
DEUTSCH
FassaWEB
Home Page
Directory
Unterkunft
Unterkunft Führer
Unterkunft anfrage
Verfügbarkeit
Last minute
by FassaWEB
WebCam
Pozza di Fassa 1
Pozza di Fassa 2
Campitello di Fassa
Fassatal
Meteo 
360° Panorama (Virtual)
360° Panorama
Slide Show
Photo Gallery
Wanderungen
 

Fassatal - Dolomites - Trentino 

Wanderungen 

Logo Val di Fassa 


PORDOI-PASS - Col di Rosc (Col dei Rossi) - Viel dal Pan - FEDAA (Fedaia - Stausee)

WANDERUNGEN LISTE

 

Dieser weitbekannte, panoramische Wanderweg kann auf zwei verschiedene Weisen zurückgelegt werden: entweder man erreicht von Cianacei (Canazei) aus mit dem Bus den Pordoi-Pass: der Pfad Nr. 601 beginnt zwischen der "Casa Alpina" und dem Hotel "Savoia", bringt uns zu einer kleinen Kirche und führt unter mässigem Anstieg zum Wiesensattel, der den "Sas Becé" von dem Hügel trennt, auf dem die gleichnamige Hütte steht. Unter ständigem Anstieg umgeht man den Hügel auf der linken Seite, und nach dem folgenden kurzen Abstieg erreicht man die "Fredarola-Hütte" in 2388 m Höhe (Zeit: 40 Min. zur Gesamtzeit hinzuzurechnen); oder man erreicht den "Col di Rosc" mit der Seilbahn. Von hier geht die Strecke abwärts bis zur "Belvedere-Hütte", von wo man rechts auf einem Wiesenweg weitergeht und auf die Schotterstrasse stösst, die man kurz vorher verlassen hat, und begibt sich dann auf ebener Strecke zur "Fredarola-Hütte" in 2388 m Höhe (Zeit: 20 Min. zur Gesamtzeit hinzuzurechnen). Diese Hütte kann daher als Ausgangspunkt der Wanderung angesehen werden. Ab hier hat die Strecke (der Pfad trägt immer die Nr. 601) zumeist einen ebenen Verlauf, der von steilen aber kurzen Rampen in der Nähe der Grate, die die kleinen Tälchen trennen, unterbrochen ist. Man erreicht die "Viel dal Pan-Hütte" in 2432 m Höhe (Zeit: 40 Min); weiter geht es unter geringem Höhenunterschied für eine lange Strecke, wobei man einen Blick auf das wunderbare Panorama der "Tofane" und das "Livinallongo-Tal" werfen muss, das sich in der Nähe eines kleinen, gut sichtbaren Sattels auftut, der nur wenige Meter vom Pfad entfernt liegt. Man erreicht eine Kreuzung. Geradeaus geht man in Richtung "Porta Vescovo" und man hat die Möglichkeit, den Pfad Nr. 698 einzuschlagen und nach "Fedaia" abzusteigen. Diese Strecke ist einfacher als das letzte Stück des Pfades Nr. 601, der für Leute mit Schwindelgefühl schwierig werden kann. Auf der rechten Seite steigt man auf einer langen Diagonalstrecke, an deren Ende man wieder auf einen Verbindungsweg zur "Porta Vescovo" stösst, und dann auf steiler und enger Serpentine zum Staudamm ab. Man überquert dann, das letzte, abschüssige Stück, das ziemlich gefährlich und mit Vorsicht anzugreifen ist. Man kommt gegenüber der "Marmolada-Hütte "E. Castiglioni", in 2054 m Höhe auf die Landstrasse (Zeit: 1.20; 2.00 Std). Mit dem Bus, dessen Haltestelle sich genau am Ausgang des Pfades auf die Landtrasse befindet, erreicht man Cianacei (Canazei). 

WANDERUNGEN LISTE


Texte und Karten im Besitz von: Azienda per il Turismo della Val di Fassa www.fassa.com

HOTEL E ALBERGHI
Hotel a Canazei, hotel a Campitello, hotel a Mazzin, hotel a Pozza, hotel a Vigo, hotel a Soraga, hotel a Moena.

GARNI' e AFFITTACAMERE 
Canazei, Campitello di Fassa, Mazzin, Pozza di Fassa, Vigo di Fassa, Soraga, Moena.

APPARTAMENTI e RESIDENCE
Canazei, Campitello di Fassa, Mazzin, Pozza di Fassa, Vigo di Fassa, Soraga, Moena.

RIFUGI
Val di Fassa

Dolomiti
www.fassaweb.net - © 2000 - 2021 
INSOTEC  -  Pozza di Fassa (TN) - Cookie

Attualmente ci sono  7 utenti collegati
Pagine viste ieri 56
Vacanze in estate e in inverno